Spaghetti in salsa eoliana

Diese superleckeren Spaghetti kommen von den Inseln vor Sizilien
Den Liparischen- oder Äolischen- Inseln.

Nach der römischen und griechischen Mythologie waren sie der Sitz des Windgottes Äolus.

Die Inseln liegen zwischen 30 km und 80 km vor der Nordküste Siziliens im Tyrrhenischen Meer. Die Küche dieser Inseln ist geprägt vom Meer.

Zutaten für 2 Personen

Für die Dekoration Einige Sardellenröllchen und Rucolablättchen

So geht’s

  1. Spaghetti nach Packübungsangabe in reichlich Salzwasser bissfest garen.
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten überbrühen, abschrecken und die Haut abziehen, entkernen und klein schneiden. Wenn Sie keine frischen aromatischen Tomaten bekommen, nehmen Sie die San Marzano in der Dose.
  3. Sardelle, Peperoni und Knoblauchzehe klein hacken und mit der Hälfte der Rucola blätter in einer Pfanne im heißen Olivenöl anschmoren. Vom Feuer nehmen.
  4. Tomaten dazugeben, kurz ziehen lassen, Kapern und Oliven untermengen und mit Balsamico, Pfeffer und Salz abschmecken.
  5. Spaghetti abschütten unter die Sauce mengen und mit den Rucolablättchen und den Sardellen Filets garnieren.



„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.

Weitere Rezepte

Chinesisches Rindfleisch Szechuan

[et_pb_section admin_label="section"] [et_pb_row admin_label="row"] [et_pb_column type="4_4"][et_pb_text admin_label="Text"]Scharf und knackig im Handumdrehen gewokt.…

Phat Thai

Phat Thai

Das traditionelle Nudelgericht der thailändischen Küche Phat Thai ist in diese…

Pizza mit Paprika und Garnelen

Pizzatime - die Gattin ist für 5 Tage geschäftlich unterwegs und…

Knöpfle mit Gorgonzola überbacken

Knoepfle-mit-Gorgonzola-Birnen

Was sind eigentlich schwäbische Knöpfle und wie werden sie hergestellt?  Ganz einfach,…