Salmorejo Cordobés

Salmorejo Cordobés ist ein wahrhaft herausragendes Gericht, das die Essenz der andalusischen Küche in jedem Löffel einfängt. Diese kalte Suppe, die aus reifen Tomaten, altbackenem Brot, spanischem Olivenöl und einem Hauch von Sherry-Essig zubereitet wird, bietet ein unvergleichliches Geschmackserlebnis. Die Zugabe von roter Paprika, Schalotten und Knoblauch verleiht dem Salmorejo eine wunderbare Tiefe und Komplexität, während die Mandelblättchen eine feine, nussige Note hinzufügen. Das Ganze wird mit Jamón ibérico, einem der feinsten Schinken der Welt, gekrönt, der mit seiner würzigen, salzigen Perfektion das Gericht abrundet.

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Baguette oder Ciabatta, vom Vortag
  • 5 EL Sherry-Essig
  • 200 ml spanisches Olivenöl (extra vergine)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 5 reife Tomaten
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30 g Mandelblättchen
  • 150 g   Jamón ibérico
  • Salz und Pfeffer
  •  6–8 Eiswürfel

 

So geht’s

  1. Das Brot entrinden, würfeln und in eine flache Schale geben. 100 ml kaltes Wasser, den Sherry-Essig und 100 ml Öl verquirlen und über die Brotwürfel geben. 20 Minuten einweichen lassen.
  2. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  3. Schinken in feine Scheiben schneiden.
  4. Die Paprikaschote vierteln, entkernen und grob würfeln.
  5. Den Stielansatz der Tomaten keilförmig herausschneiden. Tomaten grob würfeln.
  6. Die Schalotten und den Knoblauch würfeln.
  7. Brot mit Einweichflüssigkeit, Tomaten, Paprika, Schalotten, Knoblauch und den Eiswürfeln im Mixer sehr fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Mit den Mandelblättchen, dem Schinken, und dem restlichen Öl anrichten.

 

Gesundheitlich bietet Salmorejo Cordobés zahlreiche Vorteile. Die Tomaten sind reich an Lycopin, einem starken Antioxidans, das zur Reduktion von Entzündungen und zur Förderung der Herzgesundheit beiträgt. Olivenöl, insbesondere das extra vergine, ist bekannt für seine gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren und Polyphenole, die ebenfalls herzschützend wirken und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Der Verzehr von Knoblauch unterstützt das Immunsystem, während Schalotten und Paprika eine gute Quelle für Vitamin C und andere wichtige Mikronährstoffe darstellen. Mandeln liefern gesunde Fette, Proteine und Ballaststoffe, die zur allgemeinen Gesundheit beitragen.

Ein passendes Getränk zu diesem erfrischenden Gericht wäre ein trockener spanischer Weißwein wie ein Albariño oder ein Verdejo, deren frische und fruchtige Noten die Aromen des Salmorejo perfekt ergänzen. Für eine alkoholfreie Option bietet sich ein kühler, hausgemachter Zitronen-Minz-Eistee an, der die erfrischende Qualität der Suppe unterstreicht.

Als Beilage könnte ein einfacher, gemischter Salat mit einem leichten Zitrus-Vinaigrette-Dressing serviert werden, um die Leichtigkeit des Gerichts zu bewahren und zusätzliche Frische zu bieten. Ein Stück knuspriges Baguette oder Ciabatta, leicht getoastet und mit einem Hauch von Olivenöl beträufelt, würde ebenfalls gut dazu passen und hilft, die köstliche Suppe aufzunehmen.

Als Vorgericht könnte ein leichter Gazpacho, eine weitere klassische andalusische kalte Suppe, den Gaumen auf das Hauptgericht einstimmen. Diese Kombination wäre ideal für warme Sommertage und bietet eine Vielzahl an Aromen und Texturen.

Zum Nachtisch würde eine einfache, aber köstliche spanische Nachspeise wie ein Orangen-Sorbet oder ein Flan mit Karamell wunderbar passen. Diese Desserts bieten eine leichte und süße Abrundung, die das üppige, aber erfrischende Hauptgericht harmonisch ergänzt.

Inspirationen

Weitere Rezepte

Kokosjogurt mit Nüssen

Köstlicher und gesunder Kokos-Nuss-Genuss Dieses Kokos-Joghurt-Rezept ist ein wahrer Gaumenschmaus! Die…

Avocado-Carpaccio mit Lachs

Avocado-Carpaccio mit Lachs - Ein Geschmackserlebnis der Extraklasse! Dieses Gericht ist…

Kokosjogurt mit Nüssen

Köstlicher und gesunder Kokos-Nuss-Genuss Dieses Kokos-Joghurt-Rezept ist ein wahrer Gaumenschmaus! Die…

Gepimter grüner Salat

gemischter-gruener-salat

Der ‚Gemischte grüne Salat‘ ist meist eine ziemlich traurige Angelegenheit. Hier…