Rote Bete Kichererbsen Curry

Dieses Rote Bete Curry ist ein wahres Geschmackserlebnis! Die Kombination der süßen Roten Bete, der cremigen Kokosmilch und der aromatischen Gewürze ergibt ein köstliches, ausgewogenes Gericht. Die Roten Bete sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Zusammen mit den Kichererbsen, dem Spinat und den Gewürzen wie Kurkuma und Kreuzkümmel ergibt sich eine nährstoffreiche, ausgewogene Mahlzeit.

Besonders hervorzuheben sind die gesundheitlichen Aspekte dieses Gerichts. Rote Bete ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Kalium und Folsäure. Sie enthält außerdem Antioxidantien, die das Immunsystem stärken und Entzündungen hemmen können. Kichererbsen sind eine hervorragende pflanzliche Proteinquelle und liefern zudem Ballaststoffe, die die Verdauung unterstützen.

Zutaten: (4 Portionen)

  • 800 g frische Rote Bete (3 große Knollen)
  • 400 g gestückelte Tomaten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g, mit Flüssigkeit)
  • 100 g Babyspinat
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer ca.3 cm
  • 1/2 Limette
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Koriander (getrocknet)
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • Salz

So geht‘s

  1. Die Rote Bete schälen und in Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer klein würfeln.
  2. In einem Topf die Zwiebeln mit etwas Öl für 3–4 Minuten anschwitzen.
  3. Knoblauch und Ingwer zugeben, noch 2 Minuten mit anschwitzen.
  4. Tomatenmark in den Topf geben und kurz anrösten.
  5. Nach 2 Minuten folgen Kreuzkümmel und getrockneter Koriander. Alles verrühren und noch einmal 1–2 Minuten anrösten.
  6. Rote Bete zugeben, untermengen und 2–3 Minuten anbraten.
  7. Mit den Tomatenstücken und der Kokosmilch ablöschen, gut verrühren und aufkochen lassen.
  8. Mit Deckel 20 Minuten köcheln lassen.
  9. Kichererbsen aus der Dose mit Flüssigkeit zugeben.
  10. Ohne Deckel 15 Minuten weiter köcheln lassen.
  11. Die Rote Bete sollten weich, aber bissfest sein.
  12. Mit Garam Masala, Kurkuma sowie Salz abschmecken und 5 Minuten weiter köcheln lassen. Ganz zum Schluss nur noch den Babyspinat sowie Limettensaft ins Curry rühren, kurz erwärmen und servieren.

 

Rote Bete bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile:
  • Vitamine: Rote Bete ist reich an Folsäure, Beta-Carotin (Vorstufe von Vitamin A) und Vitamin C. Außerdem enthält sie geringere Mengen an Vitamin B1, B2, B3, B6 und Vitamin E.1
  • Mineralstoffe: Die Rübe liefert wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen.1
  • Antioxidantien: Der rote Farbstoff Betanin zählt zu den Flavonoiden, die als Antioxidantien freie Radikale im Körper abfangen können.1
  • Blutdruck-senkend: Der hohe Nitratgehalt in roten Beten kann den Blutdruck senken, indem er die Gefäße erweitert.2345
  • Leistungssteigernd: Studien zeigen, dass der Konsum von Rote Bete Saft die Ausdauerleistung bei Sportlern verbessern und die Erholungszeit verkürzen kann.5
  • Herzgesundheit: Die Inhaltsstoffe in Roten Beten können das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.14

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.

Inspirationen

Weitere Rezepte

Champignon Spinat Frittata

Spinat-Champignon-Frittata

Die Champignon-Spinat-Frittata ist ein köstliches und nahrhaftes Gericht, das perfekt für…

Pizza mit Pilzen

Pizza-mit-Champignons

Ah, Pizza mit Pilzen! Dieses Gericht ist ein wahrer Genuss für…

Spaghetti in Tomatensauce mit Riesengarnelen

Dieses Gericht von Spaghetti mit Garnelen in einer cremigen Tomatensauce ist…

Gebratener Spargel mit Bärlauchcrepes

Gebratener-Spargel-mit-Baerlauchcrepes

Gebratener Spargel mit Bärlauch-Crêpes ist ein köstliches und äußerst ansprechendes Gericht,…