Rindfleisch und breite Nudeln

Soulfood! Ein herrliches Rindergulasch mit breiten Nudeln. Ein Festtagsessen meiner Kindheit.

Rindfleisch und breite Nudeln sind ein köstliches Gericht mit vielen positiven Eigenschaften. Das zarte Rindergulasch, das aus Wade oder Schulter zubereitet wird, ist reich an Proteinen, die wichtig für den Muskelaufbau und die Reparatur von Gewebe sind. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen verleihen dem Gericht nicht nur einen intensiven Geschmack, sondern enthalten auch viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe wie Antioxidantien und entzündungshemmende Verbindungen.

Das Tomatenmark und der trockene Rotwein geben dem Gericht eine reiche und herzhafte Note. Rotwein enthält auch Antioxidantien wie Resveratrol, die sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken können. Die Rinderbrühe ist reich an Mineralien und Nährstoffen, die dem Körper Energie liefern und das Immunsystem stärken können.

Die Gewürze wie Majoran, Kümmel, Samen, Zitronenschale und Paprikapulver verleihen dem Gericht eine aromatische Note und bieten zusätzliche gesundheitliche Vorteile. Majoran wirkt verdauungsfördernd und entzündungshemmend, während Kümmel Samen die Verdauung unterstützen können. Zitronenschale enthält Vitamin C und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken können. Paprikapulver enthält Capsaicin, das den Stoffwechsel anregen und die Fettverbrennung fördern kann.

Die krause Petersilie, die als Garnitur verwendet wird, enthält viele wichtige Nährstoffe wie Vitamin C, Eisen und Folsäure. Sie kann auch dazu beitragen, den Atem zu erfrischen und die Verdauung zu fördern.

Als Beilage zu Rindfleisch und breiten Nudeln passen Kartoffeln, Kartoffelstampf oder Reis gut. Ein frischer grüner Salat kann das Gericht ergänzen und für zusätzliche Vitamine und Ballaststoffe sorgen.

Als passendes Getränk empfiehlt sich ein kräftiger Rotwein, der gut zum Rindfleisch passt. Alternativ kann auch ein kühles Bier oder ein Glas Wasser mit Zitronenscheiben serviert werden, um den Durst zu stillen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 kg Rindergulasch (aus Wade oder Schulter)
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Glas trockener Rotwein
  • 1/2 l Rinderbrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL getrockneten Majoran
  • 1 TL Kümmel Samen
  • ¾ TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
  • ½ EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 EL Butter
  • Salz + Pfeffer
  • 3–4 Stiele krause Petersilie

So geht’s

  1. Das Rindfleisch von Fett und Sehnen befreien und in 3 cm große Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden.
  3. Das Öl in einem großen Schmortopf erhitzen. Die Rindfleisch würfel darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten und  herausnehmen.
  4. Die Zwiebeln und den Knoblauch im Bratfett glasig dünsten. Das Tomatenmark unterrühren und etwas mitdünsten.
  5. Mit dem Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen.
  6. Das Fleisch in den Schmortopf geben und die Brühe angießen. Das Fleisch sollte eben so bedeckt ist.
  7. Abgedeckt bei milder Hitze ca. 4 Stunden schmoren lassen.
  8. Die Kümmel Saat, den Majoran und die Zitronenschale und das Paprikapulver vermengen. Mit der Butter zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Am Ende der Garzeit die Würz Butter unter das Gulasch rühren, nicht mehr aufkochen, 5 bis 10 Minuten ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte pro Portion

kcal: 579 , Eiweiß: 41 g, Fett: 25 g, Kohlehydrate: 55 g

Service



iStock.com/bhofack2

Inspirationen

Weitere Rezepte

Karotten Zucchini Sommer Quiche

Sommerquiche

Es ist wieder Sommer und der Garten quillt über von frischem,…

Pho Bo – Rezept für Vietnamesische Nudelsuppe

Pho Bo ist ein wahrhaft nahrhaftes und köstliches Gericht, das eine…

BODENLOS! Die schnelle Quiche

Quiche

Quiche ist bekanntlich eine Spezialität der französischen Küche.Ursprünglich stammt sie aus…

Gegrillte Forelle

gegrillte-forelle

Die Forelle ist reich an Omega-3-Fettsäuren und Proteinen und sorgt somit…