Ragù alla bolognese

Die Ragù alla Bolognese ist ein wahrer Klassiker der italienischen Küche und ein Gericht, das durch seinen reichen und herzhaften Geschmack besticht.
Das Ragù wird traditionell mit Rinderhackfleisch, Speck, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Sellerie zubereitet und in Tomatensauce geschmort.

Diese Kombination aus Gemüse und Fleisch sorgt für eine ausgewogene und nahrhafte Mahlzeit, die reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen ist. Das Rinderhackfleisch ist eine gute Quelle für Proteine und Eisen, die für den Aufbau und Erhalt von Muskelmasse und für die Blutbildung wichtig sind. Der Speck und die Zwiebeln sorgen für eine würzige und herzhafte Note, während die Möhren und der Sellerie eine angenehme Süße und eine Extraportion Vitamine mitbringen. Die Tomatensauce, die mit Tomatenmark, Rotwein und Rinderbrühe zubereitet wird, verleiht dem Gericht eine tiefe und reiche Geschmacksschicht.
Ragù alla Bolognese eignet sich hervorragend als Hauptgang und kann wunderbar mit frischen Nudeln oder einem cremigen Polenta-Brei serviert werden. Ein Glas Rotwein, der zum Kochen verwendet wurde, passt perfekt zu diesem Gericht und unterstreicht die reichen Aromen des Ragù. Genießen Sie dieses köstliche und nahrhafte Gericht in vollen Zügen und lassen Sie sich von den einzigartigen Aromen verzaubern.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Rinderhack
  • 100 g Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Möhren
  • 1 Stangen Staudensellerie
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Stängel Thymian
  • 1 Dose geschälte Tomaten (850 g)
  • 1 Glas Rotwein
  • 2 Tassen Rinderbrühe
  • Zucker
  • etwas Milch oder Sahne
  • Salz + Pfeffer aus der Mühle

So geht’s

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  2. Die Möhren und den Sellerie putzen und fein würfeln.
  3. Den Speck fein würfeln.
  4. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten braten. Herausnehmen und beiseite stellen.
  5. Die Speckwürfel in die Pfanne geben kurz scharf anbraten, dann das Hack dazugeben und bei starker Hitze krümelig braten. Das Tomatenmark unterrühren und weitere 4 Minuten braten.
  6. Das Gemüse, das Lorbeerblatt und die Thymianzweige dazugeben.
  7. Die Tomatendose und Wein zufügen und alles unter Rühren so lange schmoren, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
  8. Die Brühe dazugießen und bei kleiner Hitze 2 Stunden schmoren lassen.
  9. Nach Bedarf etwas Brühe dazugießen.
  10. Das Lorbeer und die Thymianzweige herausnehmen.
  11. Mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker abschmecken.

Nährwerte pro Portion

kcal:  400, Eiweiß: 29 g, Fett: 21 g, Kohlehydrate: 11 g

Tipp:

  • Sie können dem Ragù zum Schluss einen Schuss Milch oder Sahne dazugeben – dadurch wird die Soße weicher und milder.

 

 

iStock.com/bhofack2

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.

Inspirationen

Weitere Rezepte

Rigatoni mit Hähnchenbrust in cremiger Gorgonzolasauce

Rigatoni-mit-Haehnchenbrust-in-cremiger-Gorgonzolasauce

Dieses Gericht ist ein wahrer Genuss für alle Liebhaber von cremigen…

Bierguasch – eine kulinarische Köstlichkeit

Herzhaft-leckeres-Bier-Gulasch

Bierguasch ist ein herzhaftes und sättigendes Gericht, das aus zartem Schweinegulasch…

La Ribollita

La-Ribollita

Mit Eintopf im April kann man auf jeden Fall leben, oder?…

Schwäbischer Rostbraten

Rostbraten

In meiner Heimat bekam man früher in jeder ‚Wirtschaft‘ einen ordentlichen…