Hackbällchen in Tomatensauce

Hackbällchen in Tomatensauce – ein wunderbar sättigendes und schmackhaftes Gericht, das alle Sinne anspricht! Das Rinderhackfleisch ist eine ausgezeichnete Proteinquelle, die für den Aufbau und die Erhaltung von Muskeln unerlässlich ist. Darüber hinaus ist es reich an Vitamin B12, Zink und Eisen, die alle zur Unterstützung des Nervensystems, des Immunsystems und der Blutbildung beitragen.
Die Zwiebeln und der Knoblauch, die in diesem Gericht verwendet werden, verleihen ihm einen wunderbaren Geschmack und bringen gleichzeitig eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen mit sich. Zwiebeln sind reich an Vitamin C, Quercetin und Chrom, die alle zur Unterstützung des Immunsystems, der Herzgesundheit und des Blutzuckerspiegels beitragen. Knoblauch hingegen ist bekannt für seine antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften und kann helfen, den Blutdruck und den Cholesterinspiegel zu senken.
Die Tomatensauce ist eine hervorragende Quelle für Lycopin, ein Antioxidans, das das Herz-Kreislauf-System schützt und das Krebsrisiko reduziert. Darüber hinaus sind Tomaten reich an Vitamin C, Vitamin K und Ballaststoffen, die alle zur Unterstützung des Immunsystems und der Verdauung beitragen.

Dieses Gericht ist einfach köstlich und passt perfekt zu einem Glas Rotwein und einem gemischten Salat als Beilage. 

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Ei
  • 1 EL Haferflocken
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g pürierte Tomaten
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 g Pasta

So geht’sHackbaellchen-in-Tomatensauce

  1. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die Hälfte davon in eine Schüssel geben.
  2. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Mit dem Hackfleisch ebenfalls in die Schüssel geben.
  3. Das Ei und die Haferflocken zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und  mit dem Handmixers verkneten.
  4. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die restlichen Zwiebeln und den restlichen Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  5. Das Tomatenmark einrühren und kurz andünsten. Die Tomaten dazugießen.
  6. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und fein hacken. Mit dem Lorbeerblatt zur Tomatensauce geben. Salzen, pfeffern und im offenen Topf bei kleiner Hitze 40 Minuten köcheln lassen.
  7. Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit angefeuchteten Händen kleine Hackbällchen aus dem Hackteig formen. Auf dem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der mittleren Schiene 12-15 Minuten backen.
  8. Inzwischen die Pasta in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Die gegarten Hackbällchen in die Tomatensauce geben, die Pasta abgießen und abtropfen lassen. Alles zusammen servieren.



iStock.com/margouillatphotos

Inspirationen

Weitere Rezepte

Gebratene Nudeln mit Shrimps

Gebratene Nudeln mit Shrimps sind ein köstliches Gericht, das würzig-scharf schmeckt…

Reisfleisch

Reisfleisch

Reisfleisch ist ein köstliches Gericht, das aus zarten Kalbfleischstücken, Zwiebeln, Knoblauch,…

Shrimp Tacos

Shrimp Tacos sind eine köstliche und gesunde Wahl für ein schnelles…

Spätzle mit Pfifferlingen

Spätzle mit Pfifferlingen ist ein köstliches Gericht, das die Aromen von…