Zweierlei Ravioli

Frische Ravioli, mit selbst gemachtem Nudelteig und leckerer Füllung – unfassbar lecker.

Zweierlei Ravioli ist ein köstliches Gericht, das in zwei verschiedenen Variationen zubereitet wird. Es besteht aus einer Spinatfüllung und einer Fleischfüllung, die jeweils den Geschmack und die Vielfalt des Gerichts unterstreichen.

Die Spinatfüllung wird aus TK-Blatt-Spinat, Ricotta, Pecorino, Eigelb, Muskatnuss, Pfeffer und Salz zubereitet. Der Spinat verleiht den Ravioli eine angenehme grüne Farbe und einen frischen Geschmack. Ricotta und Pecorino sorgen für eine cremige Textur und einen intensiven Geschmack. Die Zugabe von Muskatnuss rundet den Geschmack ab und verleiht den Ravioli einen Hauch von Würze. Diese Füllung ist eine ausgezeichnete Wahl für Vegetarier und Spinatliebhaber.

Die Fleischfüllung besteht aus gemischtem Hackfleisch, Kalbsbrät, Zwiebeln, Knoblauch, Ei, geriebenem Parmesankäse, Paniermehl, Petersilie, Pfeffer und Salz. Diese Füllung ist herzhaft und bietet eine gute Balance zwischen Fleischgeschmack und den verschiedenen Gewürzen. Das Hackfleisch und das Kalbsbrät verleihen den Ravioli eine saftige Textur und einen intensiven Geschmack. Die Zugabe von Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie sorgt für eine aromatische Note, während der Parmesankäse den Geschmack abrundet. Diese Füllung eignet sich besonders für Fleischliebhaber.

Der Teig ist zart und leicht, sodass er den Geschmack der Füllungen hervorhebt, ohne sie zu überlagern.

In Bezug auf die Gesundheitlichen Aspekte bieten beide Füllungen eine gute Quelle für Protein und verschiedene Nährstoffe. Der Spinat in der Spinatfüllung ist reich an Eisen, Vitaminen und Ballaststoffen, während das Hackfleisch und das Kalbsbrät in der Fleischfüllung wichtige Aminosäuren und Vitamine liefern. Die Zugabe von Pecorino und Parmesankäse bietet eine gute Quelle für Kalzium.

Zweierlei Ravioli ist ein vielseitiges Gericht, das sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht serviert werden kann. Es ist eine wahre Gaumenfreude und bietet eine interessante Kombination aus Aromen und Texturen. Egal, ob Sie sich für die Spinatfüllung oder die Fleischfüllung entscheiden, Sie werden sicherlich eine köstliche Mahlzeit genießen. Guten Appetit!



Zutaten für 4 Portionen

Für den Nudelteig

  • 400 g Pasta-Mehl
  • 4 Eier
  • Salz

 

Die Spinatfüllung:

  • 200 g TK-Blatt-Spinat
  • 150 g Ricotta
  • 130 g Pecorino
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Eigelb (M)
  • etwas Muskatnuss
  • Pfeffer + Salz

 

Die Fleischfüllung: 

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g gemischtes Hackfleisch
  • 100 g Kalbsbrät
  • 1 Ei
  • 2 EL geriebener Parmesankäse
  • ca. 2 EL Paniermehl
  • 1 Bund Petersilie
  • Pfeffer + Salz

So geht’s

Die Zutaten für den Nudelteig glatt verkneten. Den Teig in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Spinatfüllung:

  1. Den Spinat für 5 Minuten in leicht kochendes Wasser geben, kalt abschrecken, die Flüssigkeit ausdrücken und den Spinat fein schneiden.
  2. Mit dem Ricotta vermischen. Den Pecorino reiben, dazugeben und vermengen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, mit zwei Eigelben vermischen und kalt stellen.

 

Die Fleischfüllung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Hack darin krümelig braten.
  3. Die Zwiebeln und den Knoblauch zufügen, kurz mitbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, etwas abkühlen lassen.
  4. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, etwas zum Garnieren beiseitelegen. Den Rest in feine Streifen schneiden.
  5. Das Kalbsbrät, mit der Petersilie, dem Parmesan, dem Ei und dem Paniermehl unter das Hack mischen.

 

  1. Den Nudelteig halbieren und portionsweise auf der Nudelmaschine bis auf die vorletzte Stufe dünn ausrollen.
  2. Die Füllung im Abstand von 2-3 cm mit einem Teelöffel auf die Hälfte der Teigplatte setzen.
  3. Die Zwischenräume mit wenig Wasser bestreichen und die restliche Teigplatte darüber klappen.
  4. Zwischenräume, um die Füllung herum, gut andrücken. Mit einem Teigrädchen ca. 5 cm große Ravioli ausradeln.
  5. Portionsweise in reichlich kochendem Salzwasser oder Brühe 5-6 Minuten garen.
  6. Die fertigen Ravioli mit einer Schaumkelle herausnehmen.
  7. Mit Petersilie bestreuen und garnieren.

 

iStock.com/ALLEKO

Inspirationen

Weitere Rezepte

Kalbsmedaillons mit Zucchininudeln

kalbsmedaillons

Ein kleines feines Essen ohne Kohlehydrate. Paleo lässt grüßen. Kalbsmedaillons mit…

Kartoffel Pilz Gratin

Kartoffel-Pilz-Gratin

Das saftige Kartoffel Pilz Gratin ist ein köstliches und gesundes Gericht, das…

Mühlviertler Speckknödel auf Blattspinat

Muehlviertler-Speckknoedel-auf-Blattspinat

Wenn du nach einem Gericht suchst, das nicht nur köstlich, sondern…

Tagliatelle mit Hähnchenbrust-Streifen

Pasta-mit-Haehnchenbruststreifen

Tagliatelle mit Hähnchenbrust-Streifen ist ein köstliches Gericht, das den Gaumen verwöhnt…