Pappardelle mit frischem Pesto

Pappardelle sind diese leckeren, extra breiten italienischen Bandnudeln. Sie sind meist mindestens 1 cm breit und stammen ursprünglich aus der Toskana. Was ich an Pappardelle so liebe, ist ihre feste Konsistenz und die wunderbare Eigenschaft, sich großflächig von köstlichen Saucen umhüllen zu lassen! In diesem Rezept ist es ein köstliches selbstgemachtes Pesto aus frischem Basilikum, das unter die fertig gekochten Pappardelle gemengt wird. Eine wirklich wohlschmeckende vegetarische Pasta oder eine Vorspeise, die sich schnell zubereiten lässt!

Zutaten für 4 Portionen

  • 50 g frischer Basilikum
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL grobes Salz
  • 50 ml Olivenöl, extra vergine
  • 3 EL Parmesan, frisch geriebener
  • 400 g Papardelle

So geht’s

  1. Die Tagliatelle nach Packung-angaben in kochendem Wasser garen.
  2. In der Zwischenzeit für das Pesto alle anderen Zutaten – bis auf den Parmesankäse – mit einem Pürierstab mixen.
  3. Zum Schluss den frisch geriebenen Parmesan unter das Pesto rühren.
  4. Die Tagliatelle abgießen, das Pesto untermengen und heiß servieren

Nährwerte pro Portion

kcal 500,  Eiweiß: 22 g, Fett: 25 g, Kohlehydrate: 50 g



Inspirationen

Weitere Rezepte

Blattsalat mit Ziegenkäse und Walnüssen

Blattsalat-Ziegenkaese

Wenn meine Frau sich zum Essen "Salat" wünscht, so muss darin…

Ratatouille-Türmchen mit Polenta-Talern

ratatouille-tuermchen-mit-polenta-talern

Eine Ratatouille ist ein leckeres geschmortes Gemüsegericht der provenzalischen Küche. In…

Löwenzahnsuppe mit Rucola

Ein feines Löwenzahnsüppchen - besonders lecker mit frisch gezupften Blättern. Zutaten…

Austernpilze mit Reis und Knoblauchjogurt

Eine köstliche und gesunde Mahlzeit Dieses Gericht ist ein wahres Geschmackserlebnis!…