Pappardelle mit frischem Pesto

Pappardelle sind diese leckeren, extra breiten italienischen Bandnudeln. Sie sind meist mindestens 1 cm breit und stammen ursprünglich aus der Toskana. Was ich an Pappardelle so liebe, ist ihre feste Konsistenz und die wunderbare Eigenschaft, sich großflächig von köstlichen Saucen umhüllen zu lassen! In diesem Rezept ist es ein köstliches selbstgemachtes Pesto aus frischem Basilikum, das unter die fertig gekochten Pappardelle gemengt wird. Eine wirklich wohlschmeckende vegetarische Pasta oder eine Vorspeise, die sich schnell zubereiten lässt!

Zutaten für 4 Portionen

  • 50 g frischer Basilikum
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL grobes Salz
  • 50 ml Olivenöl, extra vergine
  • 3 EL Parmesan, frisch geriebener
  • 400 g Papardelle

So geht’s

  1. Die Tagliatelle nach Packung-angaben in kochendem Wasser garen.
  2. In der Zwischenzeit für das Pesto alle anderen Zutaten – bis auf den Parmesankäse – mit einem Pürierstab mixen.
  3. Zum Schluss den frisch geriebenen Parmesan unter das Pesto rühren.
  4. Die Tagliatelle abgießen, das Pesto untermengen und heiß servieren

Nährwerte pro Portion

kcal 500,  Eiweiß: 22 g, Fett: 25 g, Kohlehydrate: 50 g



„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.

Weitere Rezepte

Käsefrittata

kaesefrittata

Die Frittata ist die italienische, dicke Variante des Omeletts. In Italien…

Kartoffelecken mit Bärlauchquark

kartoffelecken-mit-baerlauchquark

Hier geht es dem deutschen Bürger-Küchen Klassiker liebevoll und lecker an…

Karottensuppe

karottensuppe

Eine warme Suppe kommt immer gut. Dieses leckere Karottensüppchen steht in…

Selbstgemachte Gnocchi mit Tomatensauce

gnocchi selbst gemacht

Kennen Sie Gnocchi, die italienischen Kartoffelklößen, nur aus dem Kühlregal? Ich…