Maultaschen mit Röstzwiebeln und Kartoffelsalat

Maultaschen sind eine traditionelle schwäbische Spezialität, die aus Teig und einer herzhaften Füllung besteht. Sie werden oft mit Röstzwiebeln und Kartoffelsalat serviert.

Maultaschen sind köstlich und vielseitig. Der Teig wird aus Eiern, Mehl, Hartweizengrieß und Salz hergestellt, was ihm eine angenehme Konsistenz verleiht. Die Füllung besteht aus Brötchen, Sahne, Zwiebeln, Butter, Petersilie, Hackfleisch, Kalbsbrät, Spinat, Semmelbröseln, Eiern, Muskat und Majoran. Diese Mischung aus Zutaten sorgt für einen reichhaltigen und herzhaften Geschmack.

Die Maultaschen werden in kräftigem Rinderfond gekocht, was ihnen zusätzlichen Geschmack verleiht. Die Röstzwiebeln, die aus Zwiebeln, Butter und Pflanzenöl hergestellt werden, geben den Maultaschen eine knusprige und aromatische Note.

Gesundheitliche Aspekte:
– Maultaschen enthalten eine gute Menge an Eiweiß aus dem Hackfleisch und dem Kalbsbrät, was wichtig für den Muskelaufbau und die Reparatur von Gewebe ist.
– Der Spinat in der Füllung ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen, Vitamin C und Folsäure.
– Die Zwiebeln enthalten Antioxidantien und können entzündungshemmende Eigenschaften haben.
– Der Kartoffelsalat, der oft als Beilage serviert wird, enthält Ballaststoffe aus den Kartoffeln und kann eine gute Quelle für Vitamin C und Kalium sein.

Passendes Getränk:
Zu Maultaschen mit Röstzwiebeln und Kartoffelsalat passt ein kühles Bier oder ein Glas Weißwein. Die leichte Säure des Weißweins harmoniert gut mit den herzhaften Aromen des Gerichts.

Zutaten

Maultaschen:

Teig

  • 2 Eier
  • 200 g Mehl (Type 00 oder 405)
  • 30 g Hartweizengrieß
  • Salz

Füllung

  • 2 Brötchen (vom Vortag)
  • 100 ml Schlagsahne
  • 400 g Zwiebeln
  • 1 El Butter
  • 1 Bund glatte Petersilie (70 g)
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 200 g Hackfleisch (gemischt)
  • 200 g Kalbsbrät
    100 TK Spinat (aufgetaut und ausgepresst)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 3 Eier (KL. M)
  • Muskat
  • 1 TL Majoran
  • 1 l kräftiger Rinderfond
  • ½ Bund Schnittlauch

Zutaten für die Röstzwiebeln:

  • 2 Zwiebeln, groß
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Weizenmehl

Kartoffelsalat:

  • 1 kg Kartoffeln – festkochend
  • 2 Zwiebeln
  • 300 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Weißweinessig
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Zucker
  • 4 EL Sonnenblumen Öl (kaltgepresst)
  • 1 Bund Schnittlauch

 

So geht’s

  1.  Für den Teig Eier mit 3-4 EL Wasser verquirlen. Mit Mehl, Grieß und 1 kräftigen Prise Salz zum glatten festen Teig verarbeiten. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 1 Minute kräftig kneten. Abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  2.  Brötchen in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Sahne erhitzen und über die Brötchen geben. Zwiebeln fein würfeln. Butter in einer Pfanne zerlassen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Petersilie waschen, mit den Stielen fein hacken, zu den Zwiebeln geben und 3-4 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und abkühlen lassen.
  3.  Hack, Brät, Brötchen, Semmelbrösel, Spinat, Eier und Zwiebelmischung in einer Schüssel zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen. Füllung abgedeckt kalt stellen.
  4.  Teig in 3 Portionen teilen. 1 Portion auf der bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dünn auf ca. 30×40 cm ausrollen. Teig auf ein Küchentuch legen. 1/3 der Füllung auf dem Teig glatt streichen. Teig mithilfe des Küchentuchs von der langen Seite locker aufrollen. Rolle mit dem Kochlöffelstiel in 4 gleich große Stücke unterteilen, Teig dabei fest andrücken. Die Stücke mit einem Messer abtrennen. Restlichen Teig und restliche Füllung ebenso verarbeiten. Der Teig muss, anders als bei Ravioli, die Füllung nicht komplett umschließen. Sie hat genug Bindung, dass sie beim Garen nicht auseinanderfällt.
  5.  Rinderfond erhitzen. Maultaschen in reichlich kochendes Salzwasser geben, Hitze reduzieren und die Maultaschen darin 10 Minuten gar ziehen (nicht kochen!) lassen. Abtropfen lassen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Zubereitung Röstzwiebeln: 

  1. Die Zwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Die Butter mit dem Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten weich und braun braten.
  2. Währenddessen ein paar Tropfen Wasser in die Pfanne geben, damit die Zwiebeln nicht anbrennen. Zuletzt etwas Mehl über die Zwiebeln stäuben, damit sie knusprig werden.
  3. Maultaschen in wenig Rinderfond, mit Röstzwiebeln und Schnittlauch servieren.

Zubereitung Kartoffelsalat:

  1. Kartoffeln mit der Schale in reichlich Salzwasser für ca. 20 Minuten gar kochen.
  2. Abgießen und ausdampfen lassen.
  3. Noch warm pellen und in dünne Scheiben schneiden.
  4. Zwiebeln fein würfeln.
  5. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten.
  6. Fleischbrühe zugeben und aufkochen.
  7. Vom Herd nehmen und Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker einrühren.
  8. Die Kartoffeln mit der heißen Brühe mischen.
  9. Zugedeckt für mindestens 1 Stunde ziehen lassen, dann das Öl unterheben.
  10. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Schnittlauch garnieren.

 

 

 

 

 

iStock.com/Joachim Kietzmann

Inspirationen

Weitere Rezepte

Quiche mit Pilzen und Lauch

Quiche-mit-Pilzen-und-Lauch

Die Quiche mit Pilzen und Lauch ist ein wahrer Genuss für…

Spinatspätzle Pfanne

Spinatspaetzlepfanne

[et_pb_section fb_built="1" admin_label="section" _builder_version="4.16" global_colors_info="{}"][et_pb_row admin_label="row" _builder_version="4.16" background_size="initial" background_position="top_left" background_repeat="repeat" global_colors_info="{}"][et_pb_column…

Heißer Lammeintopf

Heisser Lammtopf

Lammeintopf ist ein köstliches Gericht, das mit seinen Aromen und gesundheitlichen…

Couscous-Hack-Pfanne

Couscous Hack Pfanne

Diese Couscous-Hack-Pfanne ist ein wahrer Genuss für jeden Liebhaber mediterraner Küche…