Hühnchen Tikka Masala

Hühnchen Tikka Masala ist ein beliebtes indisches Gericht, das für seine reiche und würzige Aromen bekannt ist. Die zarten Hähnchenbrustfilets werden in einer cremigen Sauce aus Tomaten, Joghurt und Gewürzen gekocht, was dem Gericht eine angenehme Textur und einen intensiven Geschmack verleiht. Die Kombination aus den verschiedenen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Kurkuma und Garam Masala verleiht dem Gericht eine einzigartige und authentische indische Note. Die leichte Schärfe der Chili und die frische Note von Minze und Koriander runden das Geschmackserlebnis ab.

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 250 g Tomaten
  • 200 g Naturjoghurt
  • 200 g Crème fraîche
  • 100 g Zwiebeln
  • 1 Chili
  • 10 g Minze
  • 10 g Koriander
  • 1 Paprika
  • ½ TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • ½ TL Chilipulver
  • 2 TL gemahlene Kurkuma
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Ingwer
  • 1 EL Garam Masala
  • 150 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Pflanzenöl

So geht’s

  1. Zwiebel in feine Würfel schneiden. Chili, Minze und Koriander fein hacken. Hühnchen, Tomate und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer fein reiben
  2. Koriandersaat, Kreuzkümmel, Chilipulver und die Hälfte des Kurkumas in einem Mörser fein mahlen.
  3. Gewürzmischung und Joghurt in einer kleinen Schüssel vermengen. Hühnchen und gewürzten Joghurt in einen Gefrierbeutel geben. Gut vermengen und mindestens ca. 30 Min. oder idealerweise einige Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  4. Backofen auf 180 °C vorheizen. Mariniertes Hühnchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 25 – 30 Min. backen.
  5. Inzwischen Pflanzenöl in einen kleinen Topf geben. Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Hitze ca. 5 – 7 Min. goldbraun anbraten. Ingwer-Knoblauch-Paste, Chili, Paprika und Tomaten hinzugeben und ca. 4 – 5 Min. anbraten. Mit restlichem Kurkuma, Garam masala, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Min. köcheln lassen.
  6. Crème fraîche und Wasser hinzugeben und gut verrühren.
  7. Sauce mit einem Stabmixer fein pürieren.
  8. Gebackenes Hühnchen sowie den Großteil der Minze und des Korianders hinzugeben und gut vermengen. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit restlicher Minze und Koriander garnieren. Zusammen mit Naanbrot oder Basmatireis genießen!

Regionale Besonderheiten:
Hühnchen Tikka Masala ist ein Gericht, das seinen Ursprung in der nordindischen Küche hat. Es wird oft als eines der bekanntesten indischen Gerichte angesehen und ist in vielen indischen Restaurants auf der ganzen Welt zu finden. Jede Region in Indien hat jedoch ihre eigenen Variationen und Zubereitungsarten von Tikka Masala. Zum Beispiel kann die Schärfe der Gewürze je nach Region variieren, und es können auch regionale Zutaten und Gewürze verwendet werden, um dem Gericht eine lokale Note zu verleihen.

Gesundheitliche Aspekte:
Hühnchen Tikka Masala kann auch einige gesundheitliche Vorteile bieten. Hähnchenbrustfilets sind eine gute Quelle für mageres Protein, das wichtig für den Muskelaufbau und die Reparatur von Gewebe ist. Die Gewürze in Tikka Masala, wie Kurkuma und Kreuzkümmel, enthalten auch bioaktive Verbindungen, die entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften haben können. Tomaten, die in der Sauce verwendet werden, sind reich an Vitamin C und enthalten auch das Antioxidans Lycopin, das mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wird.

Passende Beilagen und Getränke:
Hühnchen Tikka Masala kann mit verschiedenen Beilagen serviert werden, um das Gericht abzurunden. Traditionell wird es oft mit Basmatireis oder Naan-Brot serviert. Basmatireis passt gut zu der cremigen Sauce und absorbiert die Aromen des Gerichts. Naan-Brot ist ein weiches indisches Fladenbrot, das perfekt zum Dippen in die Sauce geeignet ist. Als Getränk kann man zum Beispiel einen erfrischenden Mango-Lassi oder ein kühles indisches Bier wie Kingfisher genießen.

 

 

 

 

iStock.com/Lisovskaya

Inspirationen

Weitere Rezepte

Schupfnudeln mit Sauer-Kraut und Speck

Schupfnudeln-mit-Sauer-Kraut-und-Speck

Schupfnudeln mit Kraut ist ein typisch schwäbisches Gericht, das sehr gut in…

Gefüllte Paprika mit Reis und Spinat mit Käse überbacken

Gefüllte Paprika mit Reis und Spinat, mit Käse überbacken ist ein…

Udon-Nudeln mit Pak Choi und Shiitake-Pilzen

Udon-Nudeln mit Pak Choi und Shiitake-Pilzen sind ein wahres Geschmackserlebnis! Die…

Gegrillter Pfirsich mit Vanilleeis und Walnuss

gegrillter Pfirsich mit Vanilleeis und Walnuss

Gegrillter Pfirsich mit Vanilleeis und Walnuss ist ein leckerer und gesunder…