Chicken Alfredo

Chicken Alfredo ist ein klassisches italienisches Gericht, das aus Fettuccine-Nudeln, Hühnchenbrust, Sahne, Butter und Parmesan besteht. Es ist ein cremiges und köstliches Gericht, das sich perfekt für ein Abendessen mit Freunden oder Familie eignet. Die Kombination aus zartem Hühnchen und cremiger Sauce ist einfach unwiderstehlich.

Hühnchen ist eine ausgezeichnete Proteinquelle und enthält auch wichtige Nährstoffe wie Vitamin B6 und Phosphor. Sahne und Butter sind reich an Kalorien und Fett, aber in Maßen genossen, können sie Teil einer ausgewogenen Ernährung sein. Parmesan ist eine gute Quelle für Kalzium und Protein, aber auch reich an Natrium.

Als Beilage zu Chicken Alfredo passen grüne Salate, geröstetes Gemüse oder Knoblauchbrot. Als Getränk empfehlen wir einen trockenen Weißwein wie Chardonnay oder Sauvignon Blanc. Guten Appetit!

Zutaten:

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 4 Stiele Petersilie
  • 10 g Basilikum
  • 400 g Fettuccine
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL Butter
  • 200 ml Hühnerfond
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Parmesan

So geht’s

  1. Knoblauch und Zwiebel pellen und fein hacken. Petersilie und Basilikumblätter waschen, trocken schütteln und klein schneiden.
  2. Fettuccine in einem Topf mit ausreichend Salzwasser für 4 Minuten sprudelnd kochen. Abgießen und beiseitestellen.
  3. Hähnchenbrustfilet trocken tupfen und leicht plattieren. Eine heiße Grillpfanne mit Rapsöl einpinseln und das Filet von beiden Seiten 5–6 Minuten bei mittlerer Hitze grillen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Bei 80 Grad im Ofen warmhalten.
  4. Butter in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen und Knoblauch sowie Zwiebeln darin 2–3 Minuten anschwitzen. Mit Hühnerfond ablöschen und mit Sahne auffüllen. Fettuccine hineingeben und weitere 5–6 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder gut durchrühren, damit die Pasta vollständig von Soße umschlossen wird.
  5. Parmesan auf einer Küchenreibe fein reiben und zusammen mit den Kräutern unter die Pasta heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden.
  6. Pasta mit gegrillten Hähnchenbrustfiletstreifen toppen und servieren.

 

 

 

iStock.com/bhofack2

Inspirationen

Weitere Rezepte

Bigos – polnischer Krauttopf

bigos-ideal-fuer-kuehle-tage

[et_pb_section admin_label="section"] [et_pb_row admin_label="row"] [et_pb_column type="4_4"][et_pb_text admin_label="Text"]Bigos ist ein traditioneller polnischer…

Arroz con Pollo

Arroz-con-Pollo

Arroz con Pollo ist ein köstliches peruanisches Gericht, das aus Hühnerkeulen,…

Polenta Quiche mit Rucola

Polenta-Quiche-mit-Rucola

Quiche mal anders – Polenta-Boden, Rucola und Zwiebeln verschmelzen zu einem…

Hähnchencurry mit Basmati Reis

Haehnchencurry-mit-Basmati-Reis

Hähnchencurry mit Basmati Reis - Ein köstliches und gesundes Gericht Das…