Käsefrittata

Die Frittata ist die italienische, dicke Variante des Omeletts. In Italien wird sie kalt oder warm, sowohl als Vorspeise, als Hauptgericht als auch, in kleinen Happen zum Aperitif gereicht.
Die Grundlage der Frittata sind geschlagene Eier denen je nach Geschmack und Verfügbarkeit weitere Zutaten beigemengt werden.
Dabei werden Gemüse wie Zucchini, Zwiebeln oder Pilze und Kräuter verwendet.
Da sich Frittata gut zur „Resteverwertung“ eignet, findet man aber auch Varianten mit Fleisch oder Fisch, z. B. mit Garnelen oder Schinken.

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Lauchstange
  • 2 Hände voli frischen Spinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 Eier
  • 2 EL Creme fraîche
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Emmentaler
  • Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Mehl zum Wenden

So geht’s

  1. Spinat und Lauch waschen. Den Lauch in Scheiben schneiden.
  2. 3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die  Lauchscheiben auf jeder Seite etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Den Spinat zugeben und kurz zusammen fallen lassen.
  3. Parmesan und Emmentaler reiben, Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden.
  4. Eier, Creme fraîche, Käse und Knoblauch glattrühren. Mit Salz, Pfeffer würzen.
  5. Eine feuerfeste Form mit Olivenöl ausfetten. Spinat- und Lauch hineinlegen und mit der Ei-Masse übergießen.
  6. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 220° etwa 15 Min. backen.

 

 

Inspirationen

Weitere Rezepte

Shrimp Tacos

Shrimp Tacos sind eine köstliche und gesunde Wahl für ein schnelles…

Frühlings Minestrone

Die Frühlingsminestrone ist ein wahres Geschmackserlebnis und ein gesunder Genuss für…

Kabeljau mit Ingwer und Soja

Der Kabeljau mit Ingwer-Soja-Glasur ist ein exquisites Gericht, das durch seine…

BODENLOS! Die schnelle Quiche

Quiche

Quiche ist bekanntlich eine Spezialität der französischen Küche.Ursprünglich stammt sie aus…