Falafel mit Hummus

Falafel mit Hummus ist ein traditionelles Gericht der mediterranen und orientalischen Küche, das aus frittierten Bällchen aus Kichererbsen und Bohnen besteht, die mit Kräutern und Gewürzen gewürzt sind, und mit einer cremigen Sesampaste, Hummus, serviert wird. Die Falafel sind reich an Ballaststoffen, Proteinen und komplexen Kohlenhydraten, was sie zu einer sättigenden und nahrhaften Option für eine Mahlzeit macht. Die Kichererbsen in den Falafeln und im Hummus sind eine hervorragende Quelle für pflanzliches Eiweiß, Ballaststoffe und Eisen.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Falafel:

  • 300 g dicke-Bohnen (Saubohnen/Fava-Bohnen)
  • 200 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Bund Petersilie
  • Cayennepfeffer
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pflanzenöl zum Frittieren

Für das Hummus:

  • 200 g Kichererbsen aus der Dose
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tahini-Paste Sesampaste aus dem Glas
  • 1 TL Zitronensaft
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 EL Sesamsamen
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz

So geht’s

Für das Hummus:

  1. 200 g Kichererbsen mit dem Pürierstab fein pürieren.
  2. Die Knoblauchzehen schälen, hacken und mit Salz fein zerreiben.
  3. Zu den Kichererbsen geben und mit Tahin, Zitronensaft, Kumin, 1 TL Sesam und dem Öl zu einer Creme verrühren.
  4. Mit Salz abschmecken und in Schälchen füllen.

Für die Falafel:

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und grob hacken. Die Petersilien-Blättchen ab-zupfen.
  2. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.
  3. Die Bohnen mit einer Gabel zerdrücken.
  4. Die Kichererbsen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und der Hälfte Petersilie im Mixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Kreuzkümmel würzen.
  5. zerdrückte Bohnen untermischen.
  6. Die Masse mit befeuchteten Händen zu walnussgroßen Bällchen formen.
  7. In einer Pfanne oder Friteuse portionsweise in 2-3 Minuten goldbraun frittieren.

 

Die Falafel werden aus einer Mischung aus Bohnen, Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Zitronensaft hergestellt, was ihnen ein würziges, leicht scharfes Aroma verleiht. Die Falafel werden in Pflanzenöl frittiert, was ihnen eine knusprige Außenschicht und eine weiche, cremige Innenschicht verleiht. Das Hummus wird aus Kichererbsen, Knoblauch, Tahini-Paste, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Sesamsamen, Olivenöl und Salz hergestellt. Die Tahini-Paste verleiht dem Hummus eine reiche, nussige Note, während das Olivenöl und der Kreuzkümmel ihm eine mediterrane Note verleihen.

Falafel mit Hummus ist ein vielseitiges Gericht, das sowohl als Snack als auch als Hauptgericht serviert werden kann. Als Beilage passen frische Salate, gegrilltes Gemüse oder Fladenbrot hervorragend zu diesem Gericht. Ein frischer Minztee oder ein Glas Ayran, ein türkisches Joghurtgetränk, sind perfekte Getränke, um dieses Gericht zu begleiten. Falafel mit Hummus ist nicht nur ein kulinarisches Erlebnis, sondern auch ein gesundes und nahrhaftes Gericht, das aufgrund seiner pflanzlichen Basis reich an Ballaststoffen, Proteinen und Vitaminen ist. Genießen Sie die köstlichen Aromen und die gesundheitlichen Vorteile von Falafel mit Hummus und lassen Sie sich von der mediterranen und orientalischen Küche verzaubern!

 

iStock.com/robynmac/bhofack2

Inspirationen

Weitere Rezepte

Glück in Schichten

lasagne

Je nach Region bereiten die Italiener ihre Lasagne anders zu. In…

Zitonenhuhn aus dem Ofen

Zitronenhuhn aus dem Ofen

Das Zitonenhuhn aus dem Ofen ist ein köstliches Gericht, das mit…

Spaghetti mit Thunfisch-Tomatensauce

Spaghetti mit Thunfisch Sauce

Spaghetti mit Thunfisch-Tomatensauce ist ein unwiderstehlich leckeres Gericht, das den Gaumen…

Lachsfilet mit Spargel und Butter

Lachsfilet mit Spargel und Butter - Ein Geschmackserlebnis der Extraklasse Dieses…